Wer hat das magische Auto aus dem Harry-Potter-Film gestohlen?

Die Liebe von Fans kann grenzenlos und überraschend sein. Ein Fan von Harry Potter war so begeistert von dem magischen Auto Harry Potters, dass er dieses kurzerhand mit einem Tieflader gestohlen hat. Die Filmrequisite, ein Ford Anglia, kann auf der großen Kinoleinwand fliegen. Tatsächlich jedoch war ein Transporter nötig, um das Fahrzeug vom Drehplatz zu entfernen. Der Täter ist zwar unbekannt, es darf jedoch vermutet werden, dass ein oder mehrere Harry-Potter-Fans dafür verantwortlich sind.

Großer Auftritt im zweiten Harry Potter Film

Der Ford Anglia hatte in dem Film „Die Kammer des Schreckens“ seinen großen Auftritt. Als Ron und Harry den Zug in die Zauberschule verpasst hatten, nutzten sie den vom Zauberministerium mit magischen Fähigkeiten ausgestatteten Wagen.

Tatort Cornwall

Als der Ford gestohlen wurde, befand sich der türkisfarbene Wagen aufgrund einer Ausstellung in Cornwell. Der Diebstahl, der mit einem Tieflader ausgeführt wurde, fand in der Nacht vom 25. zum 26. Oktober 2005 statt. Der oder die Täter sind bis heute unbekannt, vom Fahrzeug fehlt noch immer jede Spur. Sehr zum Leidwesen vieler anderer Harry Potter Fans, die dadurch keine Gelegenheit mehr haben, das fliegende Zauberfahrzeug live zu bewundern.

Wer ist der Täter?

Ob es sich bei den Dieben um eingefleischte Harry Potter Fans handelt, ist eine berechtigte Vermutung, Gewissheit gibt es jedoch keine. Möglich ist auch, dass die Täter von dem besonderen Wert des Fahrzeugs gar nichts gewusst haben und im Rahmen der Veranstaltung die günstige Gelegenheit genutzt haben, um einen gut erhaltenen Ford Oldtimer zu ergattern. Gleichzeitig darf vermutet werden, dass die Tat geplant gewesen sein musste. Schließlich fährt niemand privat mit einem Tieflader durch die Gegend. Auch das Versteck muss schon vorab wohlüberlegt gewesen sein. Der auffällige Wagen wäre auf einer Garagenauffahrt sehr schnell auffällig gewesen. Bleibt die Frage, ob der neue Besitzer des Wagens von dem hohen Wert, den dieser für die Harry-Potter-Fans hat, überhaupt etwas weiß. Entweder muss es ein Sammler oder ein fanatischer Harry Potter Fan gewesen sein. Aufkleber fürs Auto wurden auf dem Oldtimer vermutlich nicht angebracht, bei vielen anderen können diese aber sehr wohl das Erscheinungsbild maximieren. Z. b. mit Rennstreifen versehen kann so manch ein Wagen erheblich aufgewertet werden.

Herbie – der berühmteste VW Käfer

Die Aufkleber fürs Auto des Herbie gehören wohl zu den berühmtesten überhaupt. Die Nummer 53 auf einem Käfer erinnert auch heute noch jeden an die Filmreihe mit dem perlweißen VW Käfer. In der Reihe, produziert von den Walt Disney Studios war Herbie kein normales Auto, sondern eines mit einer eigenen Persönlichkeit. So konnte Herbie nicht nur selbst fahren, sondern auch an Wänden hochfahren und auf der Straße unglaubliche Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Bis heute wurden fünf Filme mit Herbie in der Hauptrolle gedreht, der erste stammt aus dem Jahr 1968 und ist bis heute einer der erfolgreichsten Realfilme, die je von Disney gedreht und produziert wurden.

Wer weiß was die Zukunft bringt. Für alle Harry Potter Fans bleibt zu hoffen, dass der Ford Anglia eines Tages wieder auftaucht. Vielleicht kann dieser dann in einem weiteren Film noch einmal bewundert werden. Der Ford lebt, da sind sich die Fans sicher. Sollte der Wagen wieder ans Licht der Öffentlichkeit gelangen, ist diesem sicherlich ein ganz besonderer Ausstellungsort gewiss. Bis dahin heißt es für viele traurige Harry Potter Fans abwarten und die Hoffnung nicht aufgeben. Eines Tages wird der vom Zauberministerium mit magischen Fähigkeiten ausgestattete Wagen bestimmt wieder auftauchen. Der Dieb sollte sich in acht nehmen, ansonsten wird er noch verhext und muss dann wohlmöglich als Kröte um den Ford herumhüpfen. Die Zauberstäbe liegen bereit und warten auf ihren Einsatz -ganz sinngemäß der Harry-Potter-Reihe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *